Am Umzugstag

  1. Treppenhaus und Eingangsbereich für den Umzug frei räumen. Senkt die Unfallgefahr!
  2. Passende Kleidung und Feste Schuhe anlegen. Ebenfalls zur Senkung Unfallgefahr!
  3. Zügelteam oder Umzugshelfern die Wohnung zeigen und auf leicht zerbrechliche und gefährlich Gegenstände hinweisen.
  4. Beim selber Zügeln: zuerst aufladen was im Weg steht, als letztes die Sachen laden die in Ihrer neuen Wohnung gleich zu Beginn benötigt werden.
  5. Sachen im Fahrzeug gut anbinden, schwere Sachen unten im Fahrzeug verstauen.
  6. Zählerstände der alten Wohnung zur Sicherheit noch notieren.
    • Vorsichtig Fahrer, Höhe des Fahrzeuges beachten und Vollbremsungen vermeiden!
  7. Neue Wohnung vor dem Einräumen mit Umzugspersonal begehen, Unterweisung wo was hinkommt. Achten Sie bei der Erstbegehung auf vorhanden Schäden!
  8. Zimmer am besten beschriften um dem Umzugspersonal die Arbeit zu erleichtern.
  9. Nach Abschluss des Umzuges mit dem Transportleiter Wohnung und Einrichtungsgegenstände auf Schäden kontrollieren. Falls Schäden entstanden sind, im Auftrags-blatt notieren.
  10. Namensschild am Briefkasten und an der Klingel anbringen.
  11. Zählerstände der neuen Wohnung notieren.

Für die alte Wohnung mit dem Vermieter das Übergabe-Protokoll ausfüllen sowie den Schlüssel aushändigen. Für die neue Wohnung mit dem Vermieter das Übernahme-Protokoll ausfüllen. In beiden Fällen sollten Sie nur das Unterschreiben, was tatsächlich zutrifft.